2.8
(4)

Die Google Search Console meldet: Gecrawlt – zurzeit nicht indexiert. So löst du das Problem.

Die Suchkonsole ist eine der wichtigsten Google Tools für deine Website. Wenn du die Google Search Console eingerichtet hast, führt sie im Bericht Seitenindexierung technische Probleme auf. Zu sehen ist, wann Google das Problem zum ersten Mal festgestellt hat und wie viele Seiten davon betroffen sind. Die entsprechenden Seiten werden weiter unten aufgelistet.

Gecrawlt - zurzeit nicht indexiert in der Google Search Console.

Was bedeutet “Gecrawlt zurzeit nicht indexiert”?

Die Meldung Gecrawlt zurzeit nicht indexiert bedeutet erstmal nur, dass die URL noch nicht in den Such-Index übernommen wurde. Nachdem die Seiten vom Googlebot gescannt wurden, hat sich Google dazu entschlossen, die Seite nicht für die Suchmaschine freizugeben. Was dann natürlich besonders ärgerlich ist. Weitere Gründe gibt Google nicht an. Das können Kapazitätsgründe sein, dass die Seite einfach später indexiert wird. Oder das Problem trat nur zeitweise auf. Wenn aber eine Datei/URL dort häufiger aufgeführt wird, solltest du sie näher analysieren.

Es kann aber auch auf Qualitätsprobleme beim Content hindeuten. Wenn Google auf der gesamten Webseite viel minderwertigen Content vorfindet, kann es sein, dass neuer Content nicht indexiert wird – oder nur verzögert.

Warum URLs gecrawlt, aber nicht indexiert werden, kann viele Ursachen haben:

  • Google indexiert die Seiten nur sukzessiv und nicht unmittelbar nach der Veröffentlichung – Stichwort wie lange dauert SEO.
  • URLs, z.B. mit Tracking-Parameter müssen nicht indexiert werden
  • URLs zu JavaScript-Dateien oder Feeds müssen ebenfalls nicht indexiert werden
  • Schwache interne Verlinkung; signalisiert Google damit eine niedrigere inhaltliche Relevanz
  • Keine externen Links (Googles EEAT, werden Aussagen durch Quellen untermauert?)
  • Das Thema der Seite ist unklar; auf welches Keyword zielt der Content ab?
  • Duplicate Content
  • Der Content bietet keinen Mehrwert im Vergleich zum Wettbewerb
  • Probleme mit der mobilen Ansicht, z.B. schlechte Ladezeit
  • Seite wurde vorab auf Noindex gestellt

So löst du das Problem

Vorausgesetzt, die Seite hat den Status Code 200, kein Noindex, Canonical ist korrekt, dann solltest du dir über die URL-Prüfung mehr Klarheit verschaffen. Generell würde ich mich nur auf die Seiten-URLs konzentrieren. Denn diese sind ja für das Ranking bestimmt. Dazu einfach die entsprechende Seite oben in das Feld für die URL-Prüfung eingeben. Manchmal reicht es schon, die Google Indexierung erneut anzustoßen und auf Indexierung beantragen zu drücken. Oft werden die Seiten dann kurze Zeit später in die Google-Suche übertragen.

Werden bei der URL-Prüfung aber Fehler angezeigt, etwa:

Probleme mit der Mobilansicht

Dann solltest du nachsehen, bei welchem Crawler der Fehler auftrat. Hier z.B. beim Googlebot für Smartphones. Mittlerweile wurde der Googlebot aber vollständig auf mobil umgestellt.

Crawling in der GSC

Führe dann einen Live-Test durch (oben rechts). Wobei es auch sein kann, dass der Fehler zum Zeitpunkt des Crawlings festgestellt wurde. Dieser aber gar nicht mehr vorkommt. Etwa wenn Updates gemacht wurden und es deswegen zwischenzeitlich zu Problemen bei der Ladezeit gekommen ist. Probleme werden aber auch im Menü Übersicht angezeigt, unter Nutzerfreundlichkeit.

Weitere Lösungsansätze

Schau dir die Seite an. Helfen können dir folgende Fragen:

  • Die Seite ist onpage-technisch einwandfrei: Status Code 200, kein Noindex, Canonicals korrekt, URL kann über die XML-Sitemap gelesen werden…
  • Sollten Bilder darunter sein, schau dir die Dateigrößen an. Liegen sie über 200 KB? Sind sie komprimiert? Statuscode 200, nicht blockiert durch noindex oder die robots.txt?
  • Feed-URLs würde ich ignorieren. Denn solche müssen auch nicht indexiert werden.
  • Bei JavaScript-Dateien: Schau in die Chrome Entwicklertools ob eventuelle Fehler auftauchen
  • Gründe können aber auch strukturierte Daten sein. In meinem Fall waren Angaben zur Organisation unvollständig. Der Test für Rich-Suchergebnisse ergab ein kritisches Problem. Nachdem das Problem gelöst war, wurde die URL indexiert.
  • Ist die Seite (ausreichend) intern/extern verlinkt? Keine Broken Links? Eventuell durch Backlinks?
  • Die Ladegeschwindigkeit ist OK?
  • Seite wurde auf Weiterleitungsschleifen geprüft? Sind zB. 301er in WordPress und gleichzeitig im CDN angelegt, die sich widersprechen?
  • Keyword-Fokus im SEO-Text und die Suchintention wurden beachtet?
  • Der Content bietet Mehrwert (entsprechend Googles EEAT)
  • Es gibt keinen Duplicate Content? Auf einer anderen Seite wird das gleiche Thema schon behandelt? Fasse ähnliche Beiträge zusammen oder bereinige sie.
  • Ferner kannst du Webseiten miteinander vergleichen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 2.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Über den Autor

Andi

Ich bin Marketing-Referent und Autor des Buches "Google My Business". Auf digitalanalyse.de schreibe ich über SEO, Online-Marketing und die Digitalwirtschaft.

Alle Beiträge anzeigen