Jede Aktion, jede Kampagne sollte ein Ziel verfolgen. Dafür braucht es übergeordnete Ziele im Unternehmen. Aber was dann die Ziele im Online-Marketing? Und wie können sie erreicht werden? Hier habe ich einmal eine Auswahl mit typischen Zielen im Online-Marketing zusammengestellt.

Inhaltsverzeichnis
Warum sind Ziele im Online-Marketing wichtig?
Typische Online-Marketing Ziele
Absatz erhöhen
Leadgenerierung
Reichweite vergrößern / Bekanntheit steigern
Kundenbindung stärken
Sichtbarkeit erhöhen
SEO

Warum sind Ziele im Online-Marketing wichtig?

Online-Marketing sollte kein Selbstzweck sein. Es sollte damit immer ein Ziel verfolgt werden. Je nachdem, wie das Unternehmen aufgestellt ist, welche Zielgruppe es erreichen will und welchen Rahmenbedingungen das Unternehmen ausgesetzt ist, sollten auch die Ziele im Online-Marketing daran ausgerichtet werden. Nachdem dies feststeht, wird ein Maßnahmenkatalog aufgestellt. Dazu sollten auch bestimmte Kennzahl festgelegt werden. Denn nur so lässt sich feststellen, ob dass Ziel erreicht wurde.

Typische Online-Marketing Ziele

Vieles ist natürlich individuell. Daher kann ich an dieser Stelle nur ein paar Ziele im Online-Marketing herausgreifen. Auch sollen die vorgestellten Maßnahmen lediglich Beispiele aufzeigen.

ZielBeschreibungBeispielKennzahl
Absatz erhöhenVerkauf von Produkten ankurbelnEigener Online-Shop, Facebook-Shop, oder auf Plattformen wie Amazon oder Ebay wird ein Produkt zum Verkauf angebotenConversions
LeadgenerierungNeukundengewinnung im InternetEin Unternehmen bietet ein Whitepaper als Download an. Dies kann man aber nur erhalten, indem man seine Kontaktdaten hinterlässtAnzahl der Downloads
Reichweite vergrößernEin Unternehmen will auf ein neues Produkt aufmerksam machenEin Unternehmen schaltet Werbung auf YouTube um damit möglichst viele Menschen zu erreichen
YouTube Ads, Influencer Marketing, User Generated Content
Impressionen
Kundenbindung stärkenDen Mehrkauf ankurbeln oder Kunden zurückgewinnenEin Shopbetreiber macht E-Mail-Marketing, um die Kunden, die bereits gekauft haben zum Mehrkauf anzuregenAnzahl Newsletter-Anmeldungen
Sichtbarkeit erhöhenDie Präsenz auf den wichtigsten Kanälen erhöhen, um damit die Customer Journey abzudeckenPräsenz auf versch. Kanälen, wie LinkedIn oder WLWAnfragen über die jeweilige Plattform
SEOÜber Google gefunden zu werdenDurch gezielte Keyword-Optimierung oder Content-Marketing werden bessere Rankings erzieltZugriffe über die Google-Suche auf die Webseite

Absatz erhöhen

Klar, jedes Unternehmen will Geld verdienen. Dementsprechend ist der Verkauf eines der wichtigsten Ziele im Online-Marketing. Dafür gibt es ganz unterschiedliche Möglichkeiten. Die Produkte können in einem eigenen Online-Shop verkauft werden oder auf einer Plattform wie Ebay oder Amazon. Aber auch eigene Shops auf Facebook und Instagram bieten sich an.

Leadgenerierung

Viele Unternehmen verdienen ihr Geld zwar hauptsächlich mit Bestandskunden. Jedoch ist die Neukundenakquise immer ein auch Online-Marketing Ziel. Dafür bieten sich vor allem die großen Business-Plattformen wie LinkedIn oder Xing an. Hierüber lassen sich z.B. Kampagnen schalten. So lassen sich potenzielle Kontakte finden.

Reichweite vergrößern / Bekanntheit steigern

Auch die Reichweite ist im Online-Marketing ein typisches Ziel. Sie beschreibt, wie viele Nutzer über ein bestimmtes Werbemedium erreicht werden. Oftmals geht es dabei auch um die Bekanntheit. So kann z.B. für ein Produkt Werbung gemacht werden, welches erst kürzlich auf dem Markt erschienen ist. Wobei hier nicht unbedingt der direkte Verkauf im Vordergrund steht. Vielmehr soll gezeigt werden, dass es das Produkt gibt – also das Interesse wecken. Dazu gibt es viele Werbeformate: Anbieten würden sich YouTube Ads, Pinterest Ads oder auch Podcasts.

Kundenbindung stärken

Online-Shops, die zwar Produkte verkaufen, aber es dabei immer nur mit Einzelbestellungen zu tun haben, wollen die Kundenbindung stärken. Dazu bieten die Shops z.B. einen Newsletter an oder betreiben Cross-Selling.

Sichtbarkeit erhöhen

Unter Sichtbarkeit gibt es im Online-Marketing mehrere Definitionen. An dieser Stelle meine ich die Präsenz auf wichtigen Kanälen – Omnichannel. Überall dort, wo die Zielgruppe aktiv ist, sollte auch das Unternehmen präsent sein und seine Marketingaktivitäten darauf ausrichten. Ein Unternehmen mit einer jungen Zielgruppe sollte z.B. auf TikTok aktiv sein.

SEO

Viele Unternehmen werden hauptsächlich über Google gefunden, wenn man nach dem Firmennamen sucht. Allerdings nicht, wenn man z.B. nach einem Produkt, dass die Firma herstellt, sucht. Oder die Firma will in der Google-Suche vor einem Wettbewerber stehen. Hierfür eignet sich SEO oder allgemein Content-Marketing.

 

Über den Autor

Andi

Ich bin Marketing-Referent, Blogger und Fachautor. Ich schreibe auf digitalanalyse.de über die Themen SEO, Google My Business und Online-Marketing.

Alle Beiträge anzeigen