Neben den Rezensionen zeigt Google in dem Unternehmensprofil noch weitere “Bewertungen aus dem Web”. Wie diese zustande kommen und ob man diese ändern kann, das erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Inhaltsverzeichnis
Warum zeigt Google die “Bewertungen aus dem Web”?
Kann man die “Bewertungen aus dem Web” ändern?
Fazit

Das Unternehmensprofil, oder Google My Business, enthält neben den Google-Bewertungen, noch Kundenmeinungen von anderen Webseiten. Was es damit auf sich hat und ob sich diese ändern lassen, darauf gehe ich im Folgenden ein.

Warum zeigt Google die “Bewertungen aus dem Web”?

Google will in erster Linie den um Ratsuchenden bei seiner Entscheidungsfindung helfen. Dazu zeigt die Suchmaschine auch Bewertungen aus anderen Portalen, die zur Suchanfrage passen oder das Unternehmensprofil um weitere Informationen ergänzen können. Welche Dienste Google dort aufführt und welche Kriterien dafür zugrunde liegen, ist nicht bekannt. Oftmals sind es Branchenverzeichnisse.

Google My Business Bewertungen aus dem Web

“Bewertungen aus dem Web” in einem Google Unternehmensprofil.

 

 

 

 

 

Dabei zeigt sich, dass Google bei der Auswahl der Bewertungsportale nicht unbedingt immer ein glückliches Händchen hat. Ein wenig besser funktioniert das bei Arztpraxen. Hier listet Google meistens Bewertungen von Jameda oder Sanego auf. Doch auch Bing bezieht in sein Branchenbuch andere Bewertungen aus dem Web in das Unternehmensprofil mit ein.

Kann man die “Bewertungen aus dem Web” ändern?

Die “Bewertungen aus dem Web” lassen sich in Google My Business nicht ändern. Weder ist es möglich andere Portale dort einzustellen, z.B. die eigene Facebook-Seite, noch lassen sich die Bewertungen löschen. Es bleibt also nur die Möglichkeit, die dort aufgeführten Unternehmensprofile zu beanspruchen, zu pflegen und sie auf dem aktuellen Stand zu halten.

Etwas anders macht es Bing von Microsoft. Zwar zeigt Bing, genau wie Google, die “Bewertungen aus dem Web”, aber in dem Branchendienst Bing Places lassen sich zusätzlich die eigenen sozialen Kanäle mit in das Unternehmensprofil aufnehmen.

Fazit

Auch wenn sich die “Bewertungen aus dem Web” nicht vermeiden lassen, sind es wichtige Berührungspunkte mit dem Unternehmen. Deshalb sollten auch die dort aufgeführten Unternehmensprofile beansprucht und gepflegt werden.

Über den Autor

Andi

Ich bin Marketing-Referent, Blogger und Fachautor. Ich schreibe auf digitalanalyse.de über die Themen SEO, Google My Business und Online-Marketing.

Alle Beiträge anzeigen